Gerhart-Hauptmann-Realschule ist „Schule mit Courage“ 

Der Einsatz für die Menschenwürde der Schülerinnen und Schüler der Gerhart-Hauptmann-Realschule wurde ausgezeichnet. Seit Freitag, 22. September, trägt sie die Bezeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Egal ob Schüler, Lehrkräfte, Sozialpädagoginnen oder Hausmeister – 390 Menschen, die an der Gerhart-Hauptmann-Realschule aktiv sind, haben das Selbstverständnis angenommen, sich ganz besonders gegen Diskriminierung an ihrer Schule einzusetzen. Am Freitag, 22. September, wurde der Schule daher die Bezeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen und ist nun Teil des deutschlandweiten Netzwerkes.

Das Schild, das an der Schulwand hängt, bedeutet: Mindestens 70 Prozent der Schulmitglieder erklärten in einer geheimen Abstimmung „ich werde mich aktiv gegen Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, einsetzen.“ Sie erklärten damit auch: Wenn es zu Gewalt und Diskriminierungen an ihrer Schule kommt, dann werden sie nicht wegschauen und schulterzuckend vorbeigehen, sondern sich aktiv mit der Situation auseinandersetzen und gegen Ungleichwertigkeitsdenken und Diskriminierungen jeder Art einstehen.

Marc Schwarz, Schulleiter der GHR, zitiert Mahatma Gandhi: „Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.“ Auch er steht hinter dem freiwilligen Engagement der Schule.

Die Selbstverpflichtung

  1. Ich setze mich dafür ein, dass meine Schule nachhaltige Projekte, Aktionen und Veranstaltungen durchführt, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
  2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, dann wende ich mich dagegen, spreche dies an und unterstütze eine offene Auseinandersetzung, damit wir gemeinsam Wege finden, einander respektvoll zu begegnen.
  3. Ich bin aktiv, damit meine Schule jedes Jahr Projekte gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, durchführt.

Über das Netzwerk

Koordiniert von dem Verein Aktion Courage e.V. gehören mehr als 4.000 Schulen in Deutschland dem Netzwerk der Courage-Schulen an. Jede Schule sensibilisiert mit Aktionen. Sie reichen von Konzerten gegen Rassismus und gemeinsamen Demonstrationen in der Stadt, über Diskussionsrunden mit Politikerinnen und Politikern, bis hin zu Gedenkveranstaltungen, Projekttagen und Ausstellungen. Genauso finden Theatervorstellungen, Workshops, Vernetzungstreffen und Kunstaktionen statt.

Elternbrief zum Schuljahresbeginn

Liebe Schulgemeinschaft, 

wir wünschen allen einen tollen und motivierten Start in das neue Schuljahr. Es wird uns viel erwarten, aber auch große Erfolge für uns bringen. Der Schlüssel zu unserem Erfolg ist unsere Gemeinschaft. Egal wie schwer es wird, gemeinsam schaffen wir es! 

An dieser Stelle wollen wir alle Neuen an der GHR begrüßen. Insgesamt sind 70 neue Schülerinnen und Schüler an unserer Schule angekommen. Wir durften am Dienstag, den 12.09.2023 zwei neue 5te Klassen willkommen heißen. Wir wünschen euch einen guten Start bei uns. In allen anderen Stufen sind ebenfalls neue GHRler zu uns gekommen. In Klassenstufe 6 und 7 jeweils so viele, dass wir die Klassen teilen und nun drei 6te und 7te Klassen haben. Insgesamt sind jetzt 390 Schülerinnen und Schüler an der GHR. 

Aber auch im Kollegium gab es Veränderungen. Neu begrüßen dürfen wir Herrn Simona, der ab diesem Schuljahr die Fächer Deutsch, Geschichte, Ethik und Geografie unterrichtet. Zurück aus der Elternzeit ist Frau Augustin mit den Fächern Deutsch, Geschichte und Geografie. Frau Deichl unterstützt uns während ihres Referendariats in den Fächern Englisch und Deutsch. Auch ihnen wünschen wir einen gelungenen Start an der GHR.  

Erfolge 

Schon jetzt können wir auf Erfolge stolz sein. Wir starten mit 24% Belobigungen und Preise aus dem letzten Schuljahr. ¼ unsere Schülerinnen und Schüler haben bewiesen, dass sie überdurchschnittliche Leistungen erbringen können. Wir hoffen, dass motiviert viele mehr, in diesem Jahr voll durchzustarten. 

Auch im letzten Schuljahr haben wir gemeinsam das Siegel „Schule ohne Rasissmus – Schule mit Courage“ erarbeitet. Daher freuen wir uns sehr, dass wir das Siegel am kommenden Freitag, den 22.9.2023 überreicht bekommen. Wir feiern das in einer großen Schülervollversammlung in der 5. und 6. Stunde.  

Was erwartet uns in diesem Schuljahr?  

Nach fast drei Jahren Bauzeit ist die energetische Sanierung endlich abgeschlossen. Wir erwarten also ein Jahr ohne Baustelle, Baulärm und Dreck.  

Ebenfalls nach drei Jahren ist unser BORiS-Siegel in der Rezertifizierung. Das bedeutet, dass wir in diesem Schuljahr wieder überprüft werden, ob wir weiterhin ausgezeichnete Berufsorientierung anbieten. Wir sind hier bester Hoffnung und arbeiten auf Hochtouren. Hier können wir auch die tatkräftige Unterstützung von Ihnen, den Eltern und Erziehungsberechtigten, gut gebrauchen. Sollten Sie Ideen und Interesse haben, sich im Bereich berufliche Orientierung an der Schule einzubringen, wenden Sie sich bitte an Herrn Roll. 

Mit Energie wollen wir auch an den Themen Digitalisierung und Schulcurriculum weiterarbeiten. Auch hier freuen wir uns über Unterstützung aus der Elternschaft. 

Große Erwartungen haben wir an unser Kulturcafé und das Schulfest. Je mehr Menschen mitarbeiten und teilnehmen, desto schöner, spaßiger und fulminanter werden sie. Unser Elternbeirat freut sich über jede Unterstützung. Unsere Schülerinnen und Schüler freuen sich über Publikum und der Förderverein kann jedes Mitglied brauchen.  

Es erwarten uns auch viele Aktionen der Schulsozialarbeit und der SMV. Hier von ganzem Herzen schon einen riesigen Dank an alle Beteiligten. Wir können nur großartig sein, wenn jede Stimme gehört wird und wir jedem und jeder Raum zur Entwicklung geben.  

 

Kommende Termine 

Der Ganztag startet für alle Klassenstufen ab Montag, den 25.09.2023.  

Am Dienstag, den 26.09. und Mittwoch, den 04.10.23 wird uns der Schulfotograf besuchen. Ihre Kinder werden einzeln und als Klasse fotografiert. Wenn Sie Abzüge Ihrer Kinder haben möchten, so erhalten Sie an diesem Tag einen Onlinezugang.  

Wann die einzelnen Klassen fotografiert werden, hängt im Foyer der Schule aus.  

Unsere Elternabende finden ebenfalls schon in der dritten Schulwoche statt. Am Montag, den 25.09.2023 von Klassenstufe 5-7 und am Dienstag, den 26.09.23 Klassenstufe 8-10. Eine separate Einladung von der Klassenleitung erhalten Sie.  

Am Montag, den 02.10.2023 haben wir bereits unseren pädagogischen Tag. Ihre Kinder haben somit keinen Unterricht und dürfen ein verlängertes Wochenende genießen.  

Alle weiteren wichtigen Termine und Aktuelles erfahren Sie wie immer auf unserer Homepage 

www.ghr-leonberg.de Schauen Sie gern mal vorbei.  

 

Wir freuen uns auf ein tolles gemeinsames Schuljahr mit schönen Erlebnissen. 

 

Die Schulleitung  

Marc Schwarz, Juliane Wittig, Stefan Rücker 

 

 

 

Einschulungsfeier unserer neunen Fünftklässler

An den ersten Tag an einer neuen Schule kann sich wohl jeder ziemlich gut erinnern. Zahlreiche Fragen und Erwartungen begleiten einen in den neuen Lebensabschnitt: „Wie wird es da wohl aussehen. Welche Mitschüler habe ich? Wer ist mein neuer Klassenlehrer…“

So oder so ähnlich wird es auch den zwei neuen fünften Klassen gegangen sein, als sie zusammen mit ihren Familien von der Schulleitung an unserer Schule am Dienstag, den 12.09.23 begrüßt wurden. Anschließend wurden den Fünftklässlern ihre neuen Klassenlehrkräfte vorgestellt, die sie die nächsten Jahre begleiten werden.

Um in den ersten Tagen an der neuen Schule gut anzukommen, wird der Stundenplan noch etwas außer acht gelassen und die Kinder lernen die Schule in Form einer Schulhausrallye kennen, gehen sich die Mensa anschauen und im JuFo vorbei. Dabei werden sie von ihren Klassenlehrerteams und den Paten der 7a und 7b begleitet.

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start an der GHR.

Brief zum Schuljahresende

Liebe GHR-Schulgemeinschaft,

wir dürfen auf ein ereignisreiches, erfolgreiches, aber auch anstrengendes Jahr zurückblicken. Alle regulären Klassen waren in einem Schullandheim. Das hat uns wieder mehr zusammengebracht. Wir konnten gemeinsam Freizeit verbringen und auch andere Seiten kennenlernen. Generell durften wir wieder mehr Dinge tun, die uns Spaß machen. Ich denke hier an die vielen Exkursionen und AGs. Wir waren in Museen, bei Vorträgen, nahmen an Workshops teil, waren im Schnee aber auch im Freibad und hatten Autoren von spannenden Büchern im Haus. In unseren AGs durften wir wieder gemeinsam basteln, tanzen, kochen, Fische pflegen, Musik machen, uns religiös begegnen, eine Firma leiten und Hausaufgaben machen 😉 … Gemeinschaft lässt uns einfach aufblühen.

Erfolg hatten wir auf allen Ebenen. Viele der Schülerinnen und Schüler aus den VKL-Klassen haben bereits so fleißigDeutschgelernt,dasssieimkommendenSchuljahrinreguläreKlassengehenwerden.Von unseren Abschlussschülerinnen und -schülern erhielten 7 einen Preis und 12 eine Belobigung. Insgesamt erhielten 16% aller Schülerinnen und Schüler eine Belobigung, 8% einen Preis. Das bedeutet jeder 4. Schüler, jede 4. Schülerin erhält für die schulischen Leistungen eine Auszeichnung.

Im Bereich der Berufsorientierung konnten wir in diesem Jahr neue Partner gewinnen. Neben unserem bisherigen Partner, der BW Bank, wird uns nun auch GEZE unterstützen. Durch Besuche im Unterricht, Praktika und Betriebsbesichtigungen, werden die Berufsbilder, das Arbeitsleben sowie das Bewerbungsverfahren für unsere Schülerinnen und Schüler anschaulich und begreifbar.

Erfolgreich waren wir auch bei der Beantragung des Siegels: „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“. Wir haben David Mayonga bei seiner Lesung und seinen Raps zugehört, haben in den Klassen diskutiert und dann demokratisch abgestimmt. Gemeinsam werden wir die Zukunft ohne Gewalt und mit Courage gestalten. Hierzu wird es in jedem Schuljahr eine Aktion geben.

Erfolge konnten auch beim Kulturcafé gesehen werden. Die Vorführungen und die Ausstellung der vielen Dinge, die wir einfach toll können, haben mich stolz gemacht. Ein schöner Nachmittag für die Fleißigen und Erfolgreichen aus unserer Schule.

Wir Lehrenden waren erfolgreich im Sport. Wir konnten beim SMV-Sportturnier in 2 von 3 Sportarten gewinnen. Nur im Basketball mussten wir uns geschlagen geben. 😉 Vielen Dank an die SMV. Ihr habt mit schönen Aktionen das Schulleben bereichert. Ob Ostern oder Nikolaus immer hattet ihr was für alle an der Schule.

Ein großer Dank geht auch an die Eltern, den Elternbeirat und den Förderverein. Ohne Sie wäre so vieles nicht möglich gewesen. Die Kuchenverkäufe, Schullandheime, Ausflüge, Feiern und Feste. Sie bringen uns die soziale Gemeinschaft, die Anerkennung und das Familiäre in die Schulgemeinschaft.

Und ein riesiges Dankeschön geht an das Kollegium, das Sekretariat und das Hausteam. Ihr seid so flexibel und immer verantwortungsbewusst, und unter Einsatz voller Körperkraft sowie letzter Nerven gestaltet ihr einen Ort des Lernens. 390 Kinder und Jugendliche können sich entwickeln und zeigen, welche Begabungen sie haben. Ihr ermöglicht das alles.

Aber es gab auch viele Anstrengungen. Die Anstrengungen hat jeder und jede ganz unterschiedlich wahrgenommen. Kurztests, Klassenarbeiten, Referate, Prüfungen, Praktika aber auch der Tag der offenen

Tür, das Kulturcafé, die Schülerfirma, die Projekttage, das Schulfest. Man kann Herausforderung oder Anstrengungempfinden.InjedemFallkostetesEnergie.FürunsLehrkräftekamauchdiepädagogische Arbeit mit herausforderten Verhalten hinzu, welches wir an unserem pädagogischen Tag thematisiert und bearbeitet haben. Und hier werden unsere Anstrengungen nicht beendet sein. Im kommenden Schuljahr arbeitet das Kollegium weiter an diesem Thema.

Insgesamt kann man über die GHR sagen:
Wir haben alle viel Energie investiert.
Wir haben gemeinsam wahnsinnig viel erreicht. Heute dürfen wir stolz sein!

Nicht zuletzt hatten wir auch glückliche und traurige Momente im vergangenen Jahr. Eine Schülerin einer sechsten Klasse verstarb nach langer Krankheit. Wir trauern still noch immer.

Glücklich sind nun Frau Gostmann, Herr Meier und Herr Reitinger, denen wir zur Geburt gratulieren. Wir wünschen den jungen Familien das Beste für die spannende, neue Zeit.
Glücklich ist Frau Trumino, die ihre Prüfungen bestanden hat. Wir gratulieren herzlich und wünschen viele tolle schulische Erfolge in der Zukunft.

Wir bedauern, dass Frau Bath nach über 10 Jahren an eine andere Schule geht. Wir danken ihr für die unzählbaren Momente, in denen sie Menschen unterstützt, gefordert, gefördert und vorangebracht hat. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler haben von ihrer Energie profitiert, nein alle Menschen an der GHR. DANKE!

Ich bin demütig, dankbar und vor allem stolz. Uns allen erholsame und schöne Ferien.
Mit den besten Grüßen
Marc Schwarz

Das Schulfest der GHR

Liebe Schulgemeinschaft, liebe Lehrenden, Lernenden und Eltern,

das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen und die Sommerferien stehen bereits in den Startlöchern.

Bevor wir allerdings in die wohlverdienten Ferien starten dürfen, muss das vergangene Schuljahr gebührend gefeiert werden.

Dazu laden wir Euch im Namen des gesamten Elternbeirats und der Schulleitung recht herzlich zum diesjährigen Schulfest am

Freitag, 21. Juli 2023 ab 16:00 Uhr an die Gerhard-Hauptmann-Realschule ein.

Freut Euch auf leckere alkoholfreie Cocktails vom Förderverein, ein abwechslungsreiches Snack- und Kuchenbuffet, leckeres Popcorn & kühle Getränke.

Schlendert durch die Ausstellungen und Präsentationen der Projekttage oder macht mit bei unserem kühlen Staffellauf. Lasst euch ein cooles Henna-Tattoo malen oder nutzt einfach nur die Gelegenheit in entspannter Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir sorgen am 21. Juli bei den sommerlichen Temperaturen für ausreichend Schatten und Abkühlung.

Bringt eure ganze Familie mit und genießt einen schönen Nachmittag rund um die GHR, um mit der Schule und uns sowie ganz viel Spaß in die Sommerferien zu starten.

Um bleibende Erinnerungen zu erhalten und künftigen Schüler*innen einen Einblick in unsere Aktivitäten zu ermöglichen, werden Fotos beim Schulfest gemacht. Wer nicht fotografiert werden möchte, wendet sich bitte bis zum 21.07.23 an via Mail an antjegeist@kabelbw.de.

 

Wir freuen und gemeinsam mit Euch das Schuljahr 2022/2023 mit einem grandiosen Fest zu beenden.

Euer Elternbeirat der GHR

Bildungspartnerschaft mit GEZE unterzeichnet

Die GHR hat einen neuen Bildungspartner. Am 10. Juli 2023 unterzeichneten Frau Frieß, Leiterin der Personalentwicklung des Unternehmens, Petar Alan (Ausbildungsmeister Mechatronik), Marc Schwarz, der Schulleiter der GHR und der Beauftrage für die Berufliche Orientierung an der GHR, Stefan Roll, den Kooperationsvertrag.

Im Mittelpunkt der Kooperation stehen praktische Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt, zum Beispiel durch eine Betriebsbesichtigung, sowie insbesondere eine Zusammenarbeit mit dem Fach Technik. Die vertragliche Vereinbarung sichert Verlässlichkeit und Kontinuität in der Zusammenarbeit. Wir ergänzen mit der Bildungspartnerschaft unser vielseitiges Angebot für die Schülerinnen und Schüler im Bereich der Beruflichen Orientierung, für das wir mit dem BoriS-Siegel ausgezeichnet wurden. Die Firma GEZE war bereits in den letzten Jahren regelmäßig Aussteller auf der GHR Berufsmesse.

Wir freuen uns, nun dieses namenhafte Unternehmen als Partner zu haben.

Kulturcafé 2023 

am Donnerstag, den 6. Juli, fand unser diesjähriges Kulturcafé statt. Die schönsten Schülerwerke aus Kunst, BNT und anderen Fächern wurden im „Glaskasten“ ausgestellt. Dort wurden außerdem Kräuter- und Gemüsesetzlinge aus dem BNT Unterricht der fünften Klassen verkauft.

In der Aula gab es ein vielseitiges und kurzweiliges Programm mit Auftritten der Schülerband, der Französisch-Gruppen, der Ukulele AG, der Hip-Hop Tanz AG, einem Tanz Duo und eine spektakuläre Parcours Einlage. Für sie Verköstigung sorgten die AES Gruppen und die Schülerfirma.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei allen, die zu diesem gelungenen Nachmittag beigetragen haben.

GHR Team beim Citylauf 2023

 

 

Am Samstag, den 26.6.2023 ging ein Team der GHR an den Start des Citylaufs. Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte liefen bei den Schülerläufen, sowie auf den Strecken über 5 und 10 Kilometer mit. Alle genossen die ausgelassene Stimmung und die hervorragende Unterstützung durch die Zuschauer entlang der Strecke.

Wir gratulieren allen zu ihren Leistungen, besonders denjenigen, die zum ersten Mal auf der Strecke unterwegs waren.

Einladung zum Elterninformationsabend zur Berufsorientierung

Sehr geehrte Eltern der Klassenstufen 7c und 8b,

 

am Donnerstag, den 29. Juni 2023, findet um 18:00 Uhr in der Aula der Gerhart-Hauptmann-Realschule der Elterninformationsabend zur Berufsorientierung statt.

Ich möchte Sie dazu herzlich einladen.

Zu Beginn werde ich Ihnen eine kurze Einführung über den Ablauf und die Zielsetzung der Berufsorientierung an unserer Schule geben und über das Berufspraktikum, dass Ihre Kinder nächstes Schuljahr absolvieren, informieren.

Danach wird sich Frau Oxfart-Sadowski vom Berufsinformationszentrum Leonberg vorstellen und einen Überblick über den „Berufswahlfahrplan“ geben.

Ich freue mich auf einen gelungenen Abend und auf Ihre zahlreiche Teilnahme.

 

Mit herzlichen Grüßen,
Stefan Roll
Berufsorientierungsbeauftragter der GHR